Sicherheit & Fernzugriff

Das NetMotion Mobility-VPN bietet viel mehr als nur den Schutz Ihrer Unternehmensdaten über einen verschlüsselten Tunnel. Präzise Sicherheitskontrollen ermöglichen es IT-Teams, die Verbindungen für bestimmte Anwendungen oder Datenströme oder für alle Anwendungen und Verbindungen des Gerätes abzusichern. Dank der flexiblen Richtlinien und der permanent aktiven Single-Sign-On-Verbindungen sind die IT-Teams in der Lage, den Zugang gezielt zu begrenzen und angemessene Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen, ohne die Arbeit der mobilen Mitarbeiter zu beeinträchtigen.

Das erste mobile VPN mit der Common Criteria-Sicherheitszertifizierung EAL4+ für alle bedeutenden Betriebssysteme

Sicherheit ohne die Produktivität zu opfern

Keine Beeinträchtigung der Mitarbeitertätigkeit

Nach einer einmaligen Anmeldung (Single-Sign-On) gewährleistet NetMotion einen permanent aktiven und sicheren Zugang zu geschäftskritischen Anwendungen ungeachtet des jeweils verwendeten Netzwerks. Die Mitarbeiter müssen sich zu Beginn ihrer Schicht nur ein einziges Mal mit ihren Anmeldedaten verbinden, NetMotion kümmert sich um alle folgenden Login-Prozesse beim Zugriff auf unterschiedlichen Netzwerken.

Sicherheit für sensible und reglementierte Branchen

Manche Branchen erfordern eine Multifaktor-Authentifizierung über übliche Benutzer-/Passwortidentifikationen hinaus oder strenge Verschlüsselungsstandards. NetMotion Mobility® ist das erste mobile VPN, das die Common Criteria-Sicherheitszertifizierung EAL4+ für alle bedeutenden Betriebssysteme bereitstellt.

Schutz vor ungesicherten Geräten

Ungesicherte Geräte mit Zugriffserlaubnis auf Unternehmensressourcen stellen eine Bedrohung dar. Der Mobility-Client kann prüfen, ob bestimmte Sicherheitsvorrichtungen - wie eine aktive Firewall und ein aktualisiertes Antivirus-Programm - eingerichtet wurden, bevor dem Gerät der Zugriff auf die Netzwerke, Server und Daten des Unternehmens erlaubt wird.

Verteilte Firewall

NetMotion richtet eine verteilte Firewall ein, die die Unternehmens-Assets im Außendiensteinsatz schützt. Mittels einer zentralen Kontrolle kann die IT-Abteilung die Firewall-Konfigurationen über eine einzige Konsole auf allen Geräten im Außendienst einsetzen.

Integration von IT-Sicherheitstools

Die Mobile-Performance-Management-Software unterstützt die Integration der geläufigsten SIEM- und Sicherheitstools, die Bedrohungen erkennen und den Sicherheitskräften ermöglichen sie zu beheben.

Bessere Sichtbarkeit potenzieller Schwachstellen

Mit NetMotion Mobile IQ®, wenn sich Geräte bei unsicheren Hotspots anmelden oder Anwendungen Daten an unbekannte Server oder Domänen senden.

Hohe Flexibilität und Programmierbarkeit

Die durch ein hoch flexibles und programmierbares VPN gegebene Sicherheit unterstützt das Split Tunneling auf Anwendungs- oder Datenflussebene oder einen geräteübergreifenden Lockdown, der den gesamten Datenverkehr über das VPN laufen lässt, bevor er das Unternehmensnetzwerk erreicht.

Gezielte Ausrichtung auf Mobilität

NetMotion setzt einen sicheren Übertragungskanal ein, der sich vom Gerät bis zum Kontrollserver im Rechenzentrum des Unternehmens oder der Cloud erstreckt. Dieser Übertragungskanal wird ständig aufrechterhalten - unabhängig von der Anzahl der durchquerten Netzwerke.

Standortbasierte Sicherheit

Geo-Fencing verstärkt die standortbasierte Sicherheit, ob eigenständig oder in Verbindung mit anderen Parametern. So kann etwa der Zugriff auf Unternehmensressourcen nur dann gewährt werden, wenn sich Benutzer im Hauptgebäude des Unternehmens oder auf dem Werksgelände befinden.

INFOGRAPHIC

What do magical, mobile VPN results feel like?

Learn More

DATA SHEET

Want more info?
Get the Security Data Sheet.

More Data