Flughafen Frankfurt am Main

Seit der Einführung von NetMotion haben wir unsere Trouble-Tickets im Zusammenhang mit Anwendungsabbrüchen oder Konnektivitätsproblemen auf 0 reduziert.

– Fraport Lösungsentwickler

Die Ausgangssituation

Flughafen Frankfurt am Main, geführt von der Fraport AG, hat mehr als 1.000 Laptops und Tablets im täglichen Einsatz. Bei hunderten von Flugzeugen am Tag setzt Fraport zwischen 600 und 700 mobile Mitarbeiter ein, die sich zwischen Mobilfunk- und Wi-Fi Netzwerken bewegen.

Die Herausforderung? Die Vermeidung von Konnektivitätsproblemen und eine Erreichung einer Durchlaufzeit von 45 Minuten pro Flugzeug – inklusive der Passagier-, Gepäck- und Frachtabfertigung.

Kernprobleme

Anwendungen, die auf mobilen Geräten ausgeführt wurden, waren nicht in der Lage, den Wechsel zwischen Netzwerken zu verwalten: Selbst die kürzeste Unterbrechung in einer Netzwerksitzung führte dazu, dass Anwendungen fehlschlugen und die Mitarbeiter dazu gezwungen waren, sich neu anzumelden und die Anwendungen neu zu starten.

Sich überschneidende Wi-Fi Zonen sorgten gelegentlich dafür, dass sich mobile Endgeräte von einem Netzwerk in ein anderes einwählten, was zum Abbruch der genutzten Anwendungen führte.

Die Unverfügbarkeit von Wi-Fi Netzwerken führte auf mobilen Endgeräten zu einem Wechsel in das Mobilfunknetzwerk. Dies hatte ohne gezielte Softwareunterstützung ebenfalls zur Folge, dass Anwendungen fehlschlugen.

Eine Vielzahl der Geräte und Aufgaben: Der Einsatz von mobilen Endgeräten bei Fraport scheint schier endlos. Vom Einsatz von Tablets zur Gepäckabfertigung über Laptops für die Überwachung der Busfahrer bis hin zu Tablets für die Anzeige von Versandinformationen zu einzelnen Gepäckstücken.

Das Ergebnis

Fraport setzte die softwaredefinierte Mobilitäts-Technologie von Netmotion ein, um eine nahtlose Konnektivität bei Mitarbeitern zu gewährleisten. Dabei wurden einerseits Clients auf jedem Endgerät installiert, als auch die dazugehörigen Server bereitgestellt, die laufende Anwendungen vor Verbindungsfehlern abschirmen.

Die IT-Abteilung von Fraport kann seit dem Einsatz der NetMotion Software eine dauerhafte Produktivitätssteigerung bei mobilen Mitarbeitern durch die ununterbrochene Konnektivität mit dem Flughafen-WiFi erkennen.

„Aus Anwendersicht war es unser Ziel, die mobilen Geräte sehr einfach zu bedienen“, sagt ein Lösungsentwickler Frontend Service für Fraport. „Unser Personal braucht nicht technologie-versiert zu sein, um unsere Anwendungen effizient zu nutzen. Die Touchbooks und Touchpads funktionieren und sind einfach in ihrer Anwendung.“

Lesen Sie die ganze Geschichte hier

Frankfurt Airport Case Study
HERUNTERLADEN

Sehen Sie das Video hier